Schreibwerkstatt

Ja – das sollte ich alles einmal aufschreiben!
Denken sie sich das auch oft?

Gefällt ihnen der Gedanke, Geschichten aus ihrem Leben aufzuschreiben – als Erinnerung, um ihre Geschichte mit anderen zu teilen, oder auch als eine Art Bestandsaufnahme, um auf dem eigenen Lebensweg gut weitergehen zu können?

Dann kommen sie doch in die Schreibwerkstatt zu Kriemhild Buhl – der Autorin der Familienbiographie »Papa Lalalaya – die Familiengeschichte des Extrembergsteigers Hermann Buhl« (Edition Tandem 2019), des satirischen Romans »Trinken hilft« (Langen Müller Verlag 2011), von Kriminalromanen (Econ Verlag) sowie Kinderbüchern (Erika Klopp Verlag und Klett Verlag).

Kriemhild Buhl zu ihrer Schreibwerkstatt:
»Das unbeschriebene Blatt Papier wird zu einer Aufforderung, Leben festzuhalten, Flüchtiges in Wörter, Sätze zu binden. Schreiben erzieht zum Nachdenken, zum Sich-Sammeln, zum Überdenken einer Situation, einer Stimmung, einer Sehnsucht. Schreiben bedeutet, sich selbst zuzuhören.

Schreiben übt Achtsamkeit und Bewusstsein, Schreiben bringt Ordnung und Struktur in das Erlebte. Schreibend entwerfen wir ein Bild von uns selbst, versuchen den roten Faden im eigenen Leben zu finden. Wer bin ich? Was macht mich aus, was hat mich getragen? Jedes Leben ist ein Roman. Ein Kunstwerk. Damit es als Kunstwerk sichtbar wird, muss es erzählt werden. Schreibend erzählen wir es uns und den Anderen.

Das kreative Schreiben soll uns helfen, uns kraftvoll und lebendig zu fühlen, uns spielerisch zu entfalten, aus dem Sediment der Erinnerungen das heraus zu pflücken, was im Moment mit Energie geladen ist und Emotionen weckt. So kommen wir uns nahe und so hat das kreative Schreiben auch eine selbsttherapeutische Wirkung.

Die Auswahl des Erinnerten gleicht einer Häutung: Alles Überflüssige streifen wir ab und das Wesentliche halten wir fest, fügen es zu einem Gesamtbild zusammen. Leben können wir nur vorwärts, Tag um Tag. Aber unserem Leben eine Bedeutung geben – das geschieht in der Rückschau.

Die Rückschau erlaubt uns, einen Sinn zu finden – den Sinn unseres Lebens zu finden«.

Kriemhild Buhl gründete und leitete in der Stadtbibliothek Würzburg viele Jahre eine Schreibwerkstatt sowie Creative-Writing- Projekte an Würzburger Schulen.

Seit 2016 findet die Schreibwerkstatt von Kriemhild Buhl in den Räumen der Kunstausstellung »Poesie des Lichts« des Ateliers Thomas Klinger, Bergwerkstraße 10, 83471 Berchtesgaden statt.

Termine bitte anfragen unter Kontakt